Geheimtipp 2018: Tracking für Baufirmen zum Schnäppchenpreis

Für Bauunternehmer gibt es eine Möglichkeit, die Kosten einer Tracking- Lösung zu minimieren:

SIM-Karte

Und zwar hat das Bundesamt für Güterverkehr (BAG)zahlreiche Bezuschussungen für schwere LKW vorgesehen – und genau davon können clevere Unternehmer auch beim Aufbau eines Tracking profitieren.

Ein Beispiel aus der Praxis soll das verdeutlichen: ein mittelständisches Bauunternehmen hat fast 20 schwere LKWs in Benutzung. Seit 15 Jahren nutzt man die digitale Zeiterfassung und spart damit viel Zeit und Geld – durch exakte Zeiterfassung und schnellere Abläufe. Beim Ausbau des Tracking konnten die Investitions- und Betriebskosten des Tracking durch Zuschüsse der BAG um 80 % gesenkt werden, was für den Unternehmer eine Ersparnis von insgesamt € 21.000 bedeutet.

Solche Fälle sind genau so oder so ähnlich für viele Bauunternehmen in ganz Deutschland darstellbar. Nähere Auskünfte erteilen wir Ihnen gerne – auch was Erfolgsbeispiele angeht. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung (HIER KLICKEN).

Website-Bauen.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.